Selbstmanagement

Selbstmanagement im Sinne der Fähigkeit sein Leben selbst in die Hand zu nehmen, ist eine Kompetenz, die junge Menschen entwickeln müssen und die das ganze Leben über eine große Bedeutung besitzt. Selbstführung und Selbstvertrauen, Umgang mit Gesundheit und Stressmanagement, die Fähigkeit zum Dialog und zur Kooperation, Umgang mit Geld, Sexualität und modernen Medien sind fundamentale Themen der Lebensführung, die in Ausbildungsberufen und an Schulen bisher nicht behandelt werden, für Beruf und Leben aber dringend erforderlich sind.

Um die fachliche Ausbildung um solche Themen der allgemeinen Lebenskompetenz und der Fähigkeit zur Beziehungsgestaltung zu ergänzen, haben mehrere Unternehmen branchen­übergreifend eine 12-teilige Ausbildungsreihe für alle Ausbildungsberufe entwickelt. Im Projekt „Selbstmanagement für Auszubildende“ werden innerhalb von zwei Jahren den Auszu­bildenden der beteiligten Unternehmen 12 Module mit den wesentlichen Themen vermittelt.

Als engagiertes und verantwortliches Unternehmen können Sie sich entscheiden, entsprechende Ausbildungselemente zusätzlich zur fachlichen Berufsausbildung zu vermitteln. Auf unserer Internetseite laden wir Sie ein, sich ausführlicher zu unserem Projekt zu infor­mieren und bei Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns Kontakt aufzunehmen.

Abschluss der fünften Ausbildungsreihe Selbstmanagement für Auszubildende

Selbstmanagement für Auszubildende erfolgreich absolviert

Bad Kissingen, Januar 2019

Das letzte Modul der Veranstaltungsreihe „Selbstmanagement für Auszubildende“ mit dem Thema „persönliche Lebensplanung“ fand am Mittwoch, 16. Januar in der Akademie Heiligenfeld statt. Bei dem Angebot handelt es sich um eine regionale Kooperation zwischen Unternehmen unterschiedlicher Branchen für ihre jeweiligen Azubis. Für die zentrale Organisation des Projektes zeichnet die Akademie Heiligenfeld verantwortlich. Während der dreijährigen Ausbildung gab es insgesamt zwölf Module, jeweils für einen halben Tag.

Die fünfte Generation der Teilnehmer hat nun die Veranstaltungsreihe abgeschlossen und freute sich über die dafür überreichten Zertifikate. 28 Azubis haben die fünfte Reihe des Selbstmanagements erfolgreich absolviert. Zu den teilnehmenden Unternehmen dieser Veranstaltungsreihe gehören neben den Heiligenfeld Kliniken das Hotel Sonnenhügel, die Sparkasse Bad Kissingen, die Bäckerei Schmitt (alle Bad Kissingen) sowie die Pecht GmbH (Bad Neustadt a. d. S.). Insgesamt haben bis jetzt mehr als 200 Auszubildende, aus über 20 verschiedenen Ausbildungsberufen, das Projekt Selbstmanagement erfolgreich abgeschlossen.

Die Auszubildenden erlernten während der unterschiedlichen Module verschiedene Methoden- und Fachkompetenzen, wie beispielsweise die Fertigkeit Entscheidungen richtig zu treffen. Darüber hinaus erfuhren sie mit Hilfe von Meditation und Entspannungsübungen, den Raum für Wünsche und Träume zu öffnen und so zukunftsorientiert in einen neuen Lebensabschnitt zu starten.

Auch die Teilnehmer ziehen nach dem Abschlussmodul ein positives Resümee. „Jedes Modul der Selbstmanagement Reihe gab uns spannende und wichtige Inhalte mit auf den Weg, welche wir sowohl im eigenen Alltag als auch im Berufsleben umsetzen können. Besonders der gemeinsame Austausch mit anderen Auszubildenden aus den unterschiedlichsten Unternehmen empfand ich als sehr bereichernd.“, so Elisa Wehner, Auszubildende zur Veranstaltungskauffrau.

Die Ausbildungsreihe wurde im Mai 2012 ins Leben gerufen, um Auszubildenden wichtige Kompetenzen zu vermitteln, die in der fachlichen Ausbildung und an Schulen nicht gelehrt werden. Durch Selbstmanagement sollen die Azubis erlernen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und für sich zu gestalten. In den Modulen wurden unter anderem die Themen Stressmanagement, der Umgang mit Geld, innere Werte oder Zeitmanagement behandelt. Das innovative Projekt wurde im Jahr 2014 in der Kategorie Innovationspreis unter anderem von der TÜV Süd Akademie unter dem Thema „Lernen von den Besten“ mit dem Deutschen Bildungspreis ausgezeichnet.

Die Weiterbildungsveranstaltungen starten für neue Auszubildende im ersten Lehrjahr im Oktober. Sie finden abwechselnd in den beteiligten Unternehmen oder in Berufsschulen statt. Dabei durchläuft jeder Ausbildungsjahrgang das gesamte Curriculum. Jedem Nachmittag ist ein Hauptthema zugeordnet, das in der Theorie und durch Übungen vermittelt wird. Darüber hinaus werden Coachings persönlicher Selbstführungsthemen in Kleingruppen durchgeführt. Dieses Weiterbildungsangebot steht für jede Branche offen.

Kontakt: Akademie Heiligenfeld (Telefon 0971 84-4600) oder Heiligenfeld-Gesundheitsreferentin Corinna Schumm (Telefon 0971 84-4303).

Die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe "Selbstmanagement für Auszubildende" freuen sich über ihren erfolgreichen Abschluss. Glückwünsche gab es unter anderem von der Heiligenfeld-Gesundheitsreferentin Corinna Schumm (rechts). Foto: Kilian Werner

Start der siebten Ausbildungsreihe Selbstmanagement für Auszubildende

Marianne Seufert (Sparkassenbetriebswirtin, Coach) und Azubis aus verschiedenen Unternehmen der Region beim Auftakt zu Projekt "Selbstmanagement für Auszubildende". Foto: Kilian Werner

Auftakt für betriebsübergreifendes Azubi-Projekt

Bad Kissingen, Dezember 2018
Zum siebten Mal startete am 21. November das betriebsübergreifende Projekt „Selbstmanagement für Auszubildende“. In der Akademie Heiligenfeld kamen 25 Auszubildende zum ersten Modul „Selbstmanagement und Selbstführung“ zusammen, Referentin war Marianne Seufert (Sparkassenbetriebswirtin, Coach).

Die Ausbildungsreihe umfasst zwölf Module und dauert zwei Jahre. Die Teilnehmer kommen aus unterschiedlichen Branchen und Berufsgruppen. Ziel dieses Fortbildungsprogramms ist es, den Auszubildenden wichtige psychosoziale Kompetenzen zu vermitteln, die in der fachlichen Ausbildung und an Schulen nicht gelehrt werden. Die Schulung umfasst die Kernbereiche Selbstmanagement und Selbstführung, Medienkompetenz, Umgang mit Geld, Zeit- und Informationsmanagement, Dialog und Beziehung, Selbstbehauptung und Selbstvertrauen, Stressmanagement, Persönliches Gesundheitsmanagement, Kommunikation und Kooperation, Beziehung und Partnerschaft, Innere Werte und persönliche Lebensplanung.

Im Jahr 2014 wurde die Selbstmanagement-Weiterbildung bereits mit dem Deutschen Bildungspreis in der Kategorie Innovationspreis unter dem Motto „Lernen von den Besten“ von der TÜV Süd Akademie und EuPD Research Sustainable Management ausgezeichnet. EuPD Research Sustainable Management ist führender Anbieter für die Analyse, Auditierung und Modellierung nachhaltiger Betrieblicher Managementsysteme. Unternehmen die sich beteiligen sind neben der Heiligenfeld GmbH und der Seger Transporte GmbH auch das Hotel Sonnenhügel, die Bömmel Bau GmbH und das Schlosshotel Bad Neustadt.

Verleihung des deutschen Bildungspreises in der Kategorie Innovation

Vivi Dimitriadou (Vorstandsvorsitzende Deutscher Verband für Coaching und Training e.V.), Christine Seger (Inhaberin Seger Transporte), Dr. Joachim Galuska (Ärztlicher Direktor und Mitinhaber der Heiligenfeld Kliniken), Corinna Schumm (Projektleitung und Gesundheitsreferentin in den Heiligenfeld Kliniken)

Bad Kissingen/ München, 14. Mai 2014

Unter dem Motto „Lernen von den Besten“ haben die TÜV Süd Akademie und EuPD Research Sustainable Management am Montag, dem 12.05.2014 in München zum zweiten Mal den Deutschen Bildungspreis vergeben. In vier Branchenkategorien wurden Unternehmen unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ausgezeichnet. Zudem wurden ein Innovationspreis und ein Sonderpreis vergeben.

Mit dem Deutschen Bildungspreis in der Kategorie Innovationspreis wurde das Projekt „Selbstmanagement für Auszubildende“ ausgezeichnet.

Die Initiatoren Dr. Joachim Galuska, Ärztlicher Direktor der Heiligenfeld GmbH, und Christine Seger, Geschäftsführerin der Seger Transporte GmbH & Co KG, sowie Projektleiterin Corinna Schumm nahmen den Preis auch im Namen der weiteren beteiligten Unternehmen tegut, Höchemer Bürotechnik, Elektro Fischer, Sparkasse, Hotel Sonnenhügel im Künstlerhaus in München entgegen. „Die Besonderheit an dem Projekt ist, dass der Fokus auf die psychosozialen Kompetenzen der Jugendlichen gelegt wird“, sagte Vivi Dimitriadou, Vorstandsvorsitzende Deutscher Verband für Coaching und Training e.V. in ihrer Laudatio. „Allein die Umsetzung als betriebsübergreifendes Projekt ist innovativ und schafft ein Netzwerk unter den beteiligten Unternehmen“, ergänzte Joachim Galuska.

Weitere Informationen zum Deutschen Bildungspreis:

Seit 2012 haben sich über 250 Unternehmen für den Deutschen Bildungspreis beworben. Der Auswahlprozess der Sieger erfolgt anhand einer praxisvalidierten und expertengestützten Bewertungsmethode, die in Zusammenarbeit mit Personal- und Bildungsexperten aus Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen sowie Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen entwickelt wurden. Das Expertenteam legt dabei Wert auf zukunftsorientierte Ansätze der strategischen Personalentwicklung, die eine gezielte Förderung von Talenten sowie eine nachhaltige Weiterbildung der Mitarbeiter beinhalten.

Die zentrale Organisation des Gesamtprojektes erfolgt durch die Akademie Heiligenfeld, die auch das Projekt im Namen der Unternehmen zum Bildungspreis eingereicht hat.

Die nächste Fortbildungsreihe startet im September 2014 mit den neuen Azubis im ersten Lehrjahr. Es sind noch Plätze frei. Weitere Informationen zur Fortbildung „Selbstmanagement für Auszubildende“ erhalten Sie von Gesundheitsreferentin Corinna Schumm (Telefon: 0971 84-4115) und der Akademie Heiligenfeld (Telefon 0971 84-4600).

Ein Video mit Interviews von Dr. Joachim Galuska und Christine Seger finden Sie unter diesem Link.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen